Soles4Soules X Challenge Family

Soles4Soules X Challenge Family

Die CHALLENGEFAMILY organisiert weltweit Dutzende von Triathlons und CHALLENGEST.PÖLTEN ist ein gutes Beispiel für eines dieser Rennen. Diese Rennen haben alle einen Einfluss auf die Triathlonwelt. „Als Marke wollen wir so nachhaltig wie möglich werden“, erklärt CEO Jort Vlam. „Letztes Jahr haben wir in Soles4Souls einen wunderbaren Partner gefunden und es ist toll, dass wir sie nun in St. Pölten begrüßen können. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise dazu beitragen können, jedes Rennen nachhaltiger zu gestalten.“

An diesem Wochenende können die Athleten ihre gebrauchten Schuhe und Kleidungsstücke an der eigens dafür vorgesehenen Stelle bei CHALLENGEST.PÖLTEN entsorgen, was mehrere Vorteile mit sich bringt. „Es erhöht die Nachhaltigkeit, denn durch die Weiterverwendung von ungewollten Schuhen und Kleidungsstücken werden Textilien von Mülldeponien ferngehalten. Es erhöht die Gesundheit, weil Schuhe und Kleidung Verletzungen und Krankheiten vorbeugen und sie Menschen in Not Würde geben, und es erhöht die Chancen, weil Kleinstunternehmer Schuhe und Kleidung verkaufen, um Geschäfte aufzubauen und ihre Familien zu unterstützen“, so Soles4Souls.

Yvonne van Vlerken war sehr begeistert von dieser Initiative. „Wir haben so viele Kleidungsstücke und Schuhe zu Hause, und niemand kann sie alle tragen. Ich habe alles eingepackt, was ich gefunden habe und nicht mehr brauche. Ich bin wirklich froh, 20 Paar Schuhe zu spenden“, erzählt Yvonne. „Mein Mann hatte Angst, dass ich ihm alle Schuhe wegnehme“, lacht sie. Viele Sportler folgten Yvonne und gaben eine Menge Schuhe und Kleidung ab. Die Kisten werden auch am Renntag neben dem Startbereich aufgestellt.